Tischtenniskarriere beendet

14.03.2015 15:19

Neuigkeiten aus dem Bereich Tischtennis wird es hier wohl leider nicht mehr geben, denn nach dem dritten Bandscheibenvorfall, den ich beim Tischtennis erlitten habe, muss ich wohl einsehen, dass dieser Sport definitiv Gift für meinen Rücken ist. Das Aufhören fällt mir natürlich schwer, schließlich spiele ich schon mein ganzes Leben Tischtennis, aber die Bandscheibe zwischen 4. und 5. Lendenwirbel ist, wie ich seit vergangenen Do. weiß, nicht nur geschädigt (das ist mir schon länger klar), sondern irreparabel gebrochen und da es leider keinerlei medizinische Möglichkeiten gibt, eine Bandscheibe zu ersetzen, blieb mir eigentlich keine andere Entscheidung als zumindest diesen Sport an den berühmten Nagel zu hängen, um nicht irgendwann im Rollstuhl zu landen.

Natürlich sind meine anderen Sportarten, wie Laufen und Skifahren, auch nicht gerade dafür bekannt, besonders gesund für den Rücken zu sein, aber die ruckartigen stopp-and-go- und die reaktionsschnellen Dreh-Bewegungen sind sicher schlimmer und so bleibt die Hoffnung, dass, sobald ich mich vom letzten akuten Vorfall wieder erholt habe, ich mit dem Laufen wieder beginnen kann und dass die paar Skifahrtage im Jahr irgendwie weiterhin funktionieren, denn sonst würde mir wirklich etwas fehlen. Ganz ohne Sport kann ich halt nicht :-).

Jetzt bleibt mir nur noch, meinen TT-Kollegen viel Glück im Kampf um den Klassenerhalt zu wünschen und zu hoffen, dass sie Verbandsklasse auch ohne mich halten können, denn ich werde den Rest der Saison maximal als Zuschauer begleiten können.

Und hier der "Stein" (schön wär's, wenn sie so hart wäre) des Anstoßes:

Kontakt

Heiko Schneider Mailt mir unter: info@heikos-homepage.de