Persönliche Bestzeit und AK-Sieg beim Trollinger Halbmarathon

07.05.2018 21:33

Vor der Teilnahme beim diesjährigen Trollinger Halbmarathon in Heilbronn habe ich auf meiner fb-Seite (https://www.facebook.com/heikorennt/) noch davon gesprochen, dass der Halbmarathon nicht gerade meine Lieblingsdistanz ist. Nun ja, das war zwar nicht gelogen, da ich die Strecke zum einen kaum laufe und zum anderen bei den letzten beiden Versuchen ziemlich jämmerlich jeweils bei Kilometer 17 eingegangen bin, aber vielleicht muss ich mich diesbzgl. nach dem „Trolli“ von gestern geringfügig korrigieren.

Angegangen bin ich den Lauf eigentlich wie immer und eigentlich verlief auch alles wie immer, außer, ja außer der Tatsache, dass irgendwann das ominöse Kilometer-Schild mit der „17“ drauf an mir vorbeikam und ich, aus mir immer noch vollkommen unerfindlichen Gründen, diesmal nicht „ein“-, sondern  meinen HM-Rekord brach :D.

Im Vorfeld war zum Thema Bestzeiten immer wieder zu hören: „…der Trolli ist viel zu hart dafür…“ oder „…heute ist es viel zu heiß…“ o.ä., aber gestern war halt irgendwie alles anders und so kam es, dass ich zwar auf der Tartanbahn-Zielgeraden im Frankenstadion noch respektloserweise von zwei Jungspunden übersprintet wurde, aber als Gesamt-7., in einer von mir selber nicht für mögliche gehaltenen Zeit von 1:16:43 und mit 10 Minuten Vorsprung den Altersklassentitel der M45 sichern konnte. Wer interessiert sich schon für Streckenprofil oder äußere Bedingungen? :D

Voll bepackt nach der Siegerehrung 

 

Vielleicht wird der Halbmarathon ja jetzt doch noch zu einer meiner Lieblingsdistanzen. Trolli – ich komme wieder!

 

Kontakt

Heiko Schneider Mailt mir unter: info@heikos-homepage.de